Infos zu Desinfektionsmitteln

Eigentlich will ich keine Werbung machen, aber es ist zu wichtig, Euch folgende Dinge zukommen zu lassen:

Desinfektion ist in Zeiten von Corona enorm wichtig. Bis dato haben nur ganz wenige Personen häufig zu Desinfektionsmitteln greifen müssen. Krankenhauspersonal, Ärzte, Pflegekräfte, Personal in Packstationen von Lebensmitteln und einige wenige Berufsgruppen mehr. Wir gehen davon aus, dass es maximal 5% der Bevölkerung war, die Desinfektion gebraucht haben.

Aus gegebenem Anlass ist das jetzt anders. Jeder will und soll sich desinfizieren.

Die Sache hat aber einen Haken: Die üblichen, auf Alkohol (Etyhlen oder Isopropylalkohol) basierenden Produkte greifen sofort die Fettschicht der Haut an und lösen das Fett auf. Danach werden die Proteine der Haut angegriffen. Das Gefühl ist sehr unangenehm, die Haut ist gerötet und brennt, teilweise schuppt sie sogar.

Es gibt aber zugelassene Rohstoffe, die etwas teurer, aber qualitativ deutlich besser sind. Diese Rohstoffe findest Du in AgSept(R) Protect. 0,1% Wasserstoffperoxid und 30 ppm elementares, kolloidales Silber.

Das Wasserstoffperoxid reizt in dieser Konzentration nicht die Haut, wirkt blitzartig und zerfällt dann in Sauerstoff und Wasserstoff. Das elementare, kolloidale Silber sorgt für die nachhaltige Wirkung. Beide zusammen schont die Haut. In Eigenversuchen stelle ich fest, dass es sogar die Haut pflegt und diese sich angenehm anfühlt. Durch die Nachhaltigkeit ist die Häufigkeit der Anwendung deutlich geringer als bei Alkohol basierten Produkten.

Ich produziere das AgSept(R) in meiner Firma selber – also doch etwas Werbung, aber die Info wird Euch sehr nützlich sein.

Übrigens, preislich liegt das AgSept(R) etwas unter den herkömmlichen Desinfektionsmitteln.

Liebe Grüße

Elmar

%d Bloggern gefällt das: